Aus welchen Inhaltsstoffen besteht eigentlich Zahnpasta?

Zahnpasta

Bildquelle: Microsoft ClipArts

Täglich in unser aller Munde und trotzdem schenken wir meist den Inhaltsstoffen der Zahnpasta keine Aufmerksamkeit. Die Werbung erzählt uns von den Vorzügen diverser Marken-Pasten, und so hat sich langsam in unser aller Gehirnen festgesetzt, dass diese Wundermittel von Zahnärzten, Zahnarztgattinen (warum eigentlich nicht Zahnärztinnengatten???) und verschiedenen Promis (die natürlich strahlend weiße, gerade und perfekte Zähne besitzen) empfohlen werden und nur einem Zweck dienen: unsere Beisserchen lange gesund und weiß zu erhalten.

Fragt sich nur, was da eigenltich alles drinnen ist? Schließlich schlucken wir doch immer auch einen geringen Anteil der Paste hinunter, bzw. nehmen die Mundschleimhäute Wirkstoffe auch direkt auf. Ein Grund mehr, das Kleingedruckte auf der Tube einmal genauer anzusehen!

Inhaltsstoffe einer sehr bekannten Zahnpasta:

  • Aqua = Wasser
  • Sorbitol = pflanzlicher Feuchthaltefaktor
  • Hydrated Silica = Kieselerde
  • Sodium Lauryl Sulfate = Natriumlaurylsulfat, für BDIH-kontrollierte Naturkosmetik verboten, eventuell irritierend
  • Cellulose Gum = (überwiegend) pflanzlicher Gelbildner, für BDIH-kontrollierte Naturkosmetik verboten
  • Aroma = Parfüm
  • Zinc Citrate = (überwiegend) pflanzlich, zulässige Höchstkonzentration 1%, berechnet  als Zink
  • Carrageenan = Irländisches Moos (Rotalge), entzündungshemmend
  • Sodium Fluoride = mineralisch, in Naturkosmetik erlaubt, aber: Laut Gefahrstoffverordnung giftig (beim Verschlucken), reizend (reizt die Augen und die Haut), entwickelt bei Berührung mit Säure sehr giftige Gase; bewirkt eventuell Zahnschmelz-Verfärbung
  • Sodium Saccharin = chemisches Mundpflegemittel, für BDIH-kontrollierte Naturkosmetik verboten; im Tierversuch krebserregend
  • Hydroxyethylcellulose = (überwiegend) pflanzlicher Gelbildner, für BDIH-kontrollierte Naturkosmetik verboten; problematisch aufgrund möglicher Reste von Ethylenoxid und Dioxan
  • CI 77891 = Titanium Dioxide (mineralischen Ursprungs), weißer Farbstoff und Kariesschutz
  • Sodium Citrate = (überwiegend) pflanzlich, für Naturkosmetik erlaubt
  • Stannous Chloride = mineralischer Kariesschutz
  • Silica = Kieselsäure, Putzkörper in Zahncremes
  • Glycerin = Herkunft unterschiedlich, feuchtigkeitsbewahrender Wirkstoff
  • Limonene = Duftstoff unterschiedlicher Herkunft
  • CI74160 = Pigment Blue 15, chemischer Farbstoff, für BDIH- kontrollierte Naturkosmetik verboten

Im Vergleich dazu die Inhaltsstoffe einer Zahncreme mit ayurvedischen Pflanzenextrakten (Auromère Kräuter-Zahncreme), die vegan und BDIH-kontrollierte Natur-Kosmetik ist:

  • Calcium Carbonate = Kreide, Putzkörper für Zahncreme, für alle kosmetischen Mittel zugelassen
  • Aqua = Wasser
  • Glycerin = pflanzliches Glyzerin
  • Sorbitol =  pflanzlicher Feuchthaltefaktor
  • Glycyrrhiza Glabra Bark Extract = Süßholz-Rindenextrakt
  • Silica = Kieselsäure, Putzkörper in Zahncremes
  • Melia Azadirachta Bark Extract = Niembaum-Rindenextrakt
  • Salvadora Persica Root Extract = Zahnbürstenbaum-Extrakt
  • Punica Granatum Pericarp Extract = Granatapfel-Extrakt
  • Zizyphus Jujuba Fruit Extract = Chinesische Dattel-Extrakt
  • Syzygium Jambolana Bark Extract = Rosenapfel-Rindenextrakt
  • Eugenia Caryophyllus Bark Extract = Gewürznelken-Extrakt
  • Juglans Regia Shell Extract = Extrakt aus Samen des europ. Walnussbaums
  • Barleria Prionitis Bark Extract = Barleria Rindenextrakt
  • Prunus Amygdalus Shell Extract = Mandelschalenextrakt
  • Terminalia Sericea Nut Extract = Rinden- und Wurzelextrakt des Seidigen Almendbaums
  • Quercus Infectoria Bark Extract = Eichenrindenextrakt
  • Zanthoxylum Americanum Bark Extract = Rindenextrakt des Gelbholzes
  • Zanthoxylum Alatum Berk Extract = Rindenextrakt der Stachelesche
  • Caesalpinia Sappans Bark Extract = Sappanbaumrinden-Extrakt
  • Rubia Cordifolia Bark Extract = Krapp-Rindenextrakt
  • Acacia Catechu Bark Extract = Katechu-Akazien-Rindenextrakt
  • Smilax Aristolochiaefolia Bark Extract = Stechwinden-Rindenextrakt
  • Cinnamomum Ceylanicum Bark Extract = Ceylon-Zimtrindenextrakt
  • Mimusops Elangi Bark Extract = Spanische Kirsche Rindenextrakt
  • Anacyclus Pyrethrum Bark Extract = Rindenextrakt des Römischen Bertrams
  • Carum Copticum Flower Extract = Ägyptischer Kümmel Extrakt
  • Geranium Maculatum Flower Extract = Extrakt des Fleckigen Storchschnabels
  • Thymus Vulgaris Seed Extract = Extrakt des echten Thymians
  • Metha Piperita Leave Oil = Pfefferminzöl
  • Mentha Viridis Leave Oil = Öl aus der Grünen Minze
  • Eucalyptus Globulus Leave Oil = Eucalyptusöl
  • Pimpinella Anisum Seed Oil = Anisöl
  • Chondrus Crispus Extract = Irländisches Moos (Rotalge)
  • Sodium Benzoate = naturidentisches Konservierungsmittel, in BDIH-kontrollierter Naturkosmetik erlaubt, kann allerdings Allergien auslösen

Eine ökologisch sehr gute Alternative zu herkömmlichen Cremes und Pasten stellt das RINGANA-Zahnöl dar. „Ein neues Gefühl der Zahnpflege: Öl statt Schaum – Natur statt Chemie. Hier verbinden sich moderne Forschung, Ayurveda und russisches Ölziehen. Auszüge aus Kräutern schützen den sensiblen Mundraum vor Irritationen, Karies, Parodontose und schlechtem Atem.“ Quelle: ringana.com

Inhaltsstoffe Zahnöl Rezeptur Version 2.0:

  • Sesamum Indicum Oil* = Sesamöl
  • Silica = Kieselsäure, Putzkörper in Zahncremes
  • Xylitol = pflanzlicher Wirkstoff, für BDIH-kontrollierte Naturkosmetik erlaubt
  • Mentha Piperita Oil* = Pfefferminzöl
  • Menthol (aus Mentha Arvensis) = natürlicher Duftstoff aus der Ackerminze
  • Ilicium Verum Oil* = Sternanisöl
  • Citrus Medica Limonum Oil* = Zitronenöl
  • Cinnamomum Zeylanicum Oil* = Zimtöl
  • Tocopheryl Acetate (Vitamin E) = Wirkstoff, für BDIH-kontrollierte Naturkosmetik erlaubt
  • Ascorbyl Palmitate (Verbindung aus Vitamin C und einer Pflanzenfettsäure) = Oxidationsschutzmittel, verhindert, dass Öle ranzig werden, für BDIH-kontrollierte Naturkosmetik erlaubt
  • Eucalyptus Globulus Oil* = Eukalyptusöl
  • Eugenia Caryophyllus Oil = Nelkenöl
  • Sunflower Seed Oil = Sonnenblumenöl
  • Retinyl Acetate = Vitamin A
  • Retinyl Palmitate  = Verbindung aus Vitamin A und einer Pflanzenfettsäure, aus natürlichen Quellen gewonnen, durch eine Veresterungsreaktion hergestellt
  • Decyl Cocoate = ölige Verbindung aus Kokosfettsäuren und einem Fettalkohol
  • Commiphora Myrrha Oil = Myrrhenöl
  • Mixed Palm Tocotrienolcomplex = pflanzliche Tocotrienole
  • Salvia Officinalis Oil* = Salbeiöl
  • Dipotassium Glycyrrhizinate = Wirkstoff aus Süßholzwurzel
  • Camellia Sinensis Extrakt* = Grünteeextrakt
  • D-Limonen**
  • Eugenol** = antiseptischer Wirkstoff

*aus kontrolliert biologischem Anbau. **als natürlicher Bestandteil ätherischer Öle.

Dieser Artikel wurde mit Hilfe geeigneter Unterlagen und direkter Firmenauskünfte verfasst. Trotzdem: Irrtümer vorbehalten.

Tipp: Ökotest Kosmetikliste

About angela

Zert. Pranic Energy Healing Anwenderin und Instruktorin - Partnerin des "The Inner Sciences Network"
This entry was posted in News, Produkte and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.