Cranio-Sacrale Omnipathie®

Dr. Andrew Taylor Still (1828-1917) entwickelte in den USA die  Osteopathie und sein Schüler Dr. William Garner Sutherland (1873-1954) entdeckte den Cranialen Impuls und etablierte damit die Cranio-Sacrale Osteopathie für den Menschen.
Ute Pfersmann verfeinerte die Cranio-Sacralen Techniken und entwickelte als erste in Europa energetische Methoden für Pferde, Hunde, Katzen und andere Wirbeltiere. Sie bezeichnete diese Methode zusammenfassend als die OMNIPATHIE®.

Ziele der Omnipathie® sind Entspannung auf energetischer, körperlicher, geistiger und seelischer Ebene, Herstellung von Kommunikation ohne Worte durch Körpersprache und telepathischer Verbindung, sowie Bewusstmachen und Lösen von energetischen Blockaden und Traumen.

Zur Methode

Jedes Gehirn „atmet“ und bewegt sich ca. 8-12 mal pro Minute. Die Schädelknochen machen ebenfalls leichte, kaum spürbare Bewegungen.

Die Omnipathie® reguliert mit sanften, energetischen Griffen alle verschobenen Teile, bevor es zu ernsthaften Störungen kommt. Nach Operationen und nach Abschluss der schulmedizinischen Behandlungen wird das Gleichgewicht im Körper wieder hergestellt. Als ganzheitliche Methode stellt die Omnipathie® die Mobilität des Körpers wieder her und aktiviert die Selbstheilungskräfte.

Eine sanfte und schmerzlose Methode.

Die Omnipathie® kann wie beim Menschen auch bei Pferden, Hunden, Katzen und anderen Wirbeltieren angewendet werden.

Kosten:

LeistungDauerKosten
Erwachsene:ca. 50 MinutenEUR 55,00
Baby und Kinder:ca. 30-45 MinutenEUR 45,00
Pferde:ca. 50 MinutenEUR 55,00
Hunde/Katzen:ca. 30-45 MinutenEUR 45,00

 

Jennifer Mika-Pohn
Mobil: +43 699 195 314 23
E-Mail: jenny@lebens-qi.at
Web: www.jennifer-mika-pohn.at

This entry was posted in Methoden and tagged , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.