Vorteile einer Mediation mit einer eingetragenen Mediatorin

Ich unterliege als eingetragene Mediatorin der Verschwiegenheitspflicht. Ich habe ein Zeugenentschlagungsrecht und kann somit nicht als Zeugin vor Gericht geladen werden, um über Fakten auszusagen, welche mir im Verlauf der Mediation bekannt wurden.

Der Beginn der Mediation hemmt die Frist vor Gerichten, das heißt die Frist läuft nicht weiter. Ebenso kann ich als eingetragene Mediatorin laufende Gerichtsverfahren ruhend stellen lassen.

Der Name Mediator ist nicht geschützt, der des eingetragenen Mediators sehr wohl. Eingetragene Mediatoren weisen gewisse Qualitätskriterien aufgrund ihrer Ausbildung auf. Sie unterliegen den Rechten und Pflichten des Zivilrechtsmediationsgesetzes und haben eine Fortbildungsverpflichtung.

Kontakt:

Mag.a Sabine Mötz
Mentaltrainerin, zertifizierte Hypnotiseurin, Mediatorin nach ZivMediatG,
Meditation als Lösung
Konfliktberatung
Mobil: +43 676 445 70 72
sabine@lebens-qi.at

www.dererfolgindir.at

 

This entry was posted in News and tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.